historic-computer
  CBM 4032 (1979)
 
Neuzugang in meiner Sammlung: ein CBM 4032.




  Ungewohnt: die Zahlen liegen nur auf dem 10er-Block, nicht auf der
   oberen Reihe der Tastatur. Software kommt von einer Datasette (ich
   hatte noch eine vom VC20/C64 - die passen zum Glück). Im Netz kann
   man sich WAV- oder TAP-Dateien herunterladen. Mit einem Kassetten-
   rekorder habe ich mir ein paar Programme auf eine echte Kassette über-
   spielt.



   Nett: die Tastatur mit Monitor lässt sich nach hinten weg kippen.
   Mit Stütze wie bei der Motorhaube eines Autos.




   Im Inneren erkennt man das Netzteil, hinten die ROMs und dahinter CPU
   und I/O Bausteine.

   Nächstes Projekt: Sound-Ausgabe nachrüsten. Dazu muss man einen
   Lautsprecher mit Verstärker an einen bestimmten PIN des Userports
   anschließen. Damit kann man dann wie beim Apple II duch Ein/Aus-
   schalten des Ports Töne erzeugen. Einige Spiele unterstützen diese 
   Art der Tonerzeugung (obwohl nicht vom Hersteller vorgesehen).








 
  Heute waren schon 2 Besucher (17 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=