historic-computer
  IBM 6400 (1964)
 
 Hier mal was ganz altes (1964/65): Eine Schaltplatte mit Kabeln und Zubehör  
 für eine IBM 6400. Dazu noch ein paar Handbücher und andere Unterlagen.    
 Der Rechner selbst (IBM 6400) ist leider nicht dabei. Das System beherrscht
 die 4 Grundrechenarten und wird über die Verdrahtung auf der Schaltplatte
 "programmiert". Als Beispielprogramm wird eine Geldsortenermittlung
 (für DM-Beträge) vorgestellt, also man gibt einen DM Betrag an und
 bekommt die Anzahl von Scheinen und Münzen, um den Betrag z.B. als
 Lohn (in Lohntüten) auszuzahlen. Und um das Programm zu vereinfachen,
 wird dann auf die Verarbeitung der 2 Pfennig-Münzen verzichtet...


 Die IBM 6400 mit Zubehör wie Drucker und Magnetkartenleser


 Die leere Schaltplatte mit Verdrahtungswerkzeug und Handbuch


  Beispiel einer verdrahteten Schaltplatte. Die unterschiedlichen Farben
  kennzeichnen die Kabellänge, von grau (= ganz kurz) bis grün (=die längsten).   
  Sie dienen nicht der Unterscheidung von logischen Blöcken oder Funktionsgruppen.


  Blick auf die Kontaktseite der Platte


  Das Zubehör der Schaltplatte - die Drähte und ein Werkzeug zum Verdrahten


  Einsetzen der Schaltplatte in die 6400


  Funktionsweise der Kontakte


  Die Handbücher zur IBM 6400. Da die Handbücher gebunden sind, ist es sehr
  zeitaufwändig, sie zu scannen.
  Die hier gezeigten S/W-Bilder stammen alle aus dem Handbuch. 

 Übrigens ist es nicht einfach, etwas zu der IBM 6400 im Netz zu finden, denn es
 gab da einen Drucker von IBM mit der Bezeichnung 6400 und fast alle Treffer
 beziehen sich auf den Drucker. Man muss als Zusatz noch "Elektronisches
 Abrechnungssystem" hinzufügen, das schränkt die Ergebnisse dann ein. Aber die
 Handbücher z.B. habe ich nirgends gefunden, auch bei bitsavers.org nicht. 



 
  Heute waren schon 2 Besucher (30 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=